Feuer auf Insel Sylt

Auf der Insel Sylt brachen am Wochenende zahlreiche Feuer aus. Brandherde gab es an neun Stellen, mehrere hundert Menschen mussten evakuiert werden, die Feuerwehr ist mit mehr als 400 Mann im Einsatz.

Auf Sylt, auch als Promi-Insel bekannt, wurde der Ausnahmezustand ausgerufen.

Ausgelöst wurden die meisten Feuer wohl durch Blitzeinschläge. Gegen Mitternacht war eine Unwetterfront über Sylt gezogen, mit dabei Gewitter und starker Regen.

Rätselraten herrscht wohl noch über die Ursache eines Feuers im Hotel Windrose in Wenningstedt. Hier mussten 300 Hotelgäste und Mitarbeiter vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Zunächst war die Feuerwehr davon ausgegangen, dass auch hier ein Blitzeinschlag Ursache für den Brand war. Inzwischen wird wohl auch Brandstiftung nicht mehr ausgeschlossen, die Polizei ermittelt. Vielleicht nutzte ein Feuerteufel die Brände durch Blitzeinschlag aus und hoffte, dass der selbst gelegte Brand ebenfalls auf das Unwetter geschoben wird.

Inzwischen ist schon von der Sylter Brandnacht die Rede.


Insel Lexikon News vom 16.08.2010

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017