Rikers Island

Rikers Island liegt im East River und gehört zur Stadt New York. Die Insel ist 1,672 Quadratkilometer gross und liegt zwischen den Stadtteilen Queens und Bronx im Hafengebiet von New York.

Auf Rikers Island befindet sich das größte Gefängnis der Welt.

Der einzige Zugang zur Insel ist eine 1,28 Kilometer lange Brücke, die Francis Buono Bridge. Bevor die Brücke in den 1960er Jahren fertig gestellt wurde, konnte die Insel nur per Fähre erreicht werden.

Heute sitzen auf der Gefängnisinsel Rikers Island bis zu 15.000 Männer und Frauen gleichzeitig ein. Das Budget des Gefängnis wird mit 860 Millionen pro Jahr angegeben. Auf der Insel haben 1000 Polizisten und 1500 Zivilisten Arbeit gefunden. Im Jahre 2000 gab es eine Volkszählung, bei der die Anzahl der Bewohner von Rikers Island mit 12.780 angegeben wurde.

Vergleich zur Gefängnisinsel Alcatraz

Das neue Alcatraz, wie Rikers Island auch bezeichnet wird, ist deutlich größer als die ehemalige Gefängnisinsel in der Bucht von San Francisco. Die Fläche der Strafanstalt ist fünf mal so groß wie die Insel Alcatraz.

Name Rikers Island

Der Name der Insel geht auf einen niederländischen Siedler, Abraham Rycken, aus dem 17. Jahrhundert zurück. Die Insel war wohl bis 1884 in Privatbesitz und wurde dann an die Stadt New York für 180.000 US-Dollar verkauft. Während des Amerikanischen Bürgerkriegs (1861-1864) war die Insel als Militärgelände genutzt worden.

Berühmte Gefangene

Rikers Island beherbergte schon so den einen oder anderen berühmten Gefangenen wie die Rapper DMX oder Lil Wayne. Auch Mark David Chapman (ermordete John Lennon) saß einige Zeit in Rikers.


 

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017