Martha’s Vineyard

Martha’s Vineyard liegt vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts im Atlantik. Das gerne auch als Prominenteninsel bezeichnete Eiland ist 231,75 Quadratkilometer groß und hat rund 15.000 Einwohner.

Name Martha's Vineyard

Der Name der Insel bedeutet soviel wie Marthas Weinberg. Bezeichnet wird die Promiinsel gerne auch abgekürzt als the Vineyard. Bei den Wampanoag-Indianern hieß die Insel Noepe (Land unter den Strömen). 1642 lebten auf Wampanoag noch 3000 Insel, 1764 waren es nur noch 313. Ursprünglich wurde eine kleinere Insel im Süden der heutigen Insel Martha's Vineyard genannt und zwar von dem Englischen Entdecker Bartholomew Gosnold, der 1602 dort landete. Der Name der kleinen Insel wurde später für Noepe übernommen. Offenbar benannte Bartholomew Gosnold die kleinere Insel nach seiner Adoptivmutter und seinem zweiten Kind. Weitere Namen für die Insel waren auch Martin's Vineyard, nach dem Kapitän von Gosnold Schiff, John Martin. Eine Zeitlang wurde die Insel dann auch Marthas Vineyard genannt, heute ist Martha's Vineyard die offizielle Bezeichnung. Insgesamt gibt es nur fünf Ortsnamen in den USA mit einem Apostroph im Namen.

Dies und Das über die Insel Martha's Vineyard

Besonderheiten Martha's Vineyard

Martha’s Vineyard war die Heimat einer der frühesten bekannten Gemeinschaften der Gehörlosen. Sie entwickelten auf Grund ihrer Isoliertheit einen speziellen Dialekt der Gebärdensprache, die Martha’s Vineyards Gebärdensprache.

US-Präsident Barack Obama auf Martha’s Vineyard

Zu den Prominenten, die ihre Ferien auf Martha’s Vineyard verbringen, gehört auch US-Präsident Barack Obama und seine Familie. 2009 und auch wieder 2010 wird der mächtigste Mann der Welt und seine Ehefrau Michelle, die beiden Töchter und First Dog Bo ihren Urlaub auf The Vineyard verbringen. Die Anreise erfolgt dann, wie es sich für einen US-Präsidenten gehört, mit der Air Force One bis Cape Cod und von dort per Helikopter auf die Insel.

Schiffsunglück vor Martha's Vineyard

Das bisher größte Schiffsunglück der Region um Martha's Vineyard ereignete sich am 18. Januar 1884, als der amerikanische Passagierdampfer City of Columbus an der Südwestspitze der Insel auf das Riff Devil's Bridge lief und unterging. Von den 132 Menschen an Bord überlebten 29. Von den Frauen und Kindern an Bord überlebte niemand das Unglück. Offenbar war die City of Columbus bei stürmischen Wetter auf einen Unterwasserfelsen geprallt. Die Reste des Wracks liegen heute noch auf dem Grund des Meeres eine halbe Meile vor Marthas Vineyard.

Weitere Unglücksfälle bei Martha's Vineyard

Am 16. Juli 1999 verunglückten John F. Kennedy jr., der Sohn des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy, sowie dessen Ehefrau und Schwägerin tödlich, als das von ihm selbst gesteuerte Flugzeug bei schlechten Wetterbedingungen unweit von Martha’s Vineyard ins Meer stürzte.

Martha’s Vineyard aktuell

Die Insel ist als Ferienort bekannt und wird in den Sommermonaten auch gerne von Touristen besucht. Insbesondere rund um den 4. Juli, dem amerikanischen Nationalfeiertag, ist der Andrang besonders groß. Die Insel wird auch gerne als Prominenten-Insel oder als Nobel-Ferienort bezeichnet, da es zahlreiche Villen auf Martha's Vineyard von Prominenten gibt.

Martha’s Vineyard im Film

Der wohl bekannteste Film bei dem Martha’s Vineyard als Kulisse diente war <>Der weiße Hai. Außerdem ist sie Schauplatz der Folge A Vineyard Valentine aus der Serie Gilmore Girls und Hauptspielplatz der Handlung des Films Ghostwriter von Regisseur Roman Polanski. Auch dem Film Unzertrennlich dient die Insel als Kulisse.

Friedhof Abel's Hill Cemetery

Auf der Insel gibt es den Friedhof Abel's Hill Cemetery (Chilmark). Hier liegt John Belushi begraben.

Wissenswertes über Martha's Vineyard

Die höchste Erhebung der insel ist Peaked Hill mit 95 Metern. Die Insel ist 33 Kilometer lang und hat eine Fläche von 231,75 Quadratkilometer. Der Hauptort ist Edgartown. Das Klima von Martha`s Vineyard ähnelt dem an der Nord- Und Ostsee. Die Insel ist bewaldet mit Kiefern und Eichen, umsäumt von Strand und spektakulären Klippen. Die Insel gehört zu der Inselgruppe Outer Lands im Atlantik. Ganz in der Nähe liegt auch die kleiner Insel Chappaquiddick Island.

Größe von Martha’s Vineyard

Mit 231,75 Quadratkilometer liegt Martha’s Vineyard auf Platz 58 der größten Inseln der USA. Das Eiland ist die drittgrößte Insel an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika. Es ist die größte Insel an der Ostküste, die nicht durch eine Brücke oder einen Tunnel mit dem Festland verbunden ist.

Martha's Vineyard


 

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017