Inseln im Indischen Ozean

Der drittgrößte Ozean der Erde ist der Indische Ozean (auch Indik). Im Indischen Ozean liegen einige politisch eigenständige Inselstaaten wie Indonesien, Madagaskar und Sri Lanka. Dazu kommen eigenständige Inselgruppen wie die Komoren, die Seychellen, Sansibar oder die Malediven. Dazu kommen noch die zu Australien gehörenden Weihnachtsinsel, die Kokosinseln, Heard und die McDonaldinseln sowie die Ashmore- und Cartier-Inseln.

Inseln und Inselgruppen im Indischen Ozean


Im Indischen Ozean liegen die politisch eigenständigen Inselstaaten Indonesien, Madagaskar und Sri Lanka. Eigenständige Inselgruppen sind die Komoren (mit dem französischen Überseedepartement Mayotte), die Seychellen, Sansibar (mit der Insel Pemba) und die Malediven. Die Inselgruppe der Maskarenen bilden Mauritius mit der Insel Rodrigues sowie das französische Überseedepartement La Réunion.

Die Inselgruppe Sokotra gehört zur Republik Jemen. Das indische Unionsterritorium Andamanen und Nikobaren bilden die gleichnamigen Inselgruppen Andamanen und Nikobaren. Die Inselgruppen Lakkadiven und Amindiven sowie die Insel Minicoy bilden zusammen das indische Unionsterritorium Lakshadweep.

Der Chagos-Archipel mit der Hauptinsel Diego Garcia ist das letzte britische Territorium im Indischen Ozean. Die Insel Phuket gehört zu Thailand.

Zu Australien gehören die Weihnachtsinsel, die Kokosinseln, Heard und die McDonaldinseln und die Ashmore- und Cartier-Inseln.

Weitere zum Indischen Ozean gehörende Inseln sind die zu den Französischen Süd- und Antarktisgebieten zählenden Kerguelen.

Größte Insel im Indischen Ozean


Die größte Insel im Indischen Ozean ist Madagaskar, die im weltweiten Inselranking hinter Grönland, Neuguinea und Borneo auf Platz vier liegt.
10 Größte Inseln der Welt
Hinter Indonesien ist Madagaskar der zweitgrößte Inselstaat der Welt.
Madagaskar wird bisweilen auch als sechster Kontinent bezeichnet. Allerdings nicht wegen ihrer Größe, sondern weil durch eine lange isolierte Entwicklung eine sehr eigenständige Natur entstanden ist.



Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017