Inseln im Mittelmeer

Das Mittelmeer wird von den Kontinenten Europa, Afrika und Asien eingegrenzt. Das Mittelmeer zählt zu den Nebenmeeren des Atlantischen Ozeans. Bekannte Mittelmeer Inseln sind Mallorca, Sizilien, Korsika, Malta oder Kreta.

Die bedeutendsten Inselgruppen im Europäischen Mittelmeer sind


Die Balearen mit ihrer Hauptinsel Mallorca.
Die zu Italien gehörenden Inselgruppen Toskanische Archipel, Äolische, Ägadische und Pelagischen Inseln.
Malta mit Gozo und einigen kleineren Inseln.
Inseln in der Lagune von Venedig.
Kroatische Inseln, darunter auch die Kornaten.
Ionische Inseln.
Ägäische inseln (Kykladen, Sporaden, Saronische und Nordägäische Inseln).

Halbinseln im und am Mittelmeer


Dazu kommen noch einige bekannte größere Halbinseln wie die Iberische Halbinsel (mit Spanien und Portugal sowie Gibraltar), die Apenninenhalbinsel (Italien), die Balkanhalbinsel und Kleinasien zwischen dem Schwarzem Meer und dem Mittelmeer.

Inseln im Mittelmeer Liste nach Größe sortiert

Die Top 20 der größten Inseln im Mittelmeer. Angeführt wird die Liste der größten Mittelmeerinseln von deritalienischen Insel Sizilien. Auf Platz sieben liegt Mallorca und zehn griechische Inseln befinden sich in der Top 20.
Inseln im Mittelmeer Liste

Mittelmeer Inseln und ihre Namen

Und woher stammen die Inselnamen im Mittelmeer? Auch hier sind längst nicht mehr alle Namen der Inseln klar zu bestimmen. Immerhin, bei Mallorca, Menorca und Korsika weiß man es heute noch ganz genau.
Mittelmeer Inseln und ihre Namen
Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017