Mittelmeer Inseln und ihre Namen

Und woher stammen die Inselnamen im Mittelmeer? Auch hier sind längst nicht mehr alle Namen der Inseln klar zu bestimmen. Immerhin, bei Mallorca, Menorca und Korsika weiß man es heute noch ganz genau.

Name von Mallorca

Der Name Mallorca stammte vom lateinischen insular maior für die größere Insel im Vergleich zu Menorca, der kleineren Insel. Daraus wurde später Maiorica und entwickelte sich zu Mallorca.

Name von Ibiza

Im 7. Jahrhundert v. Chr. Gründeten die phönizischen Karthager auf Ibiza eine Kolonie, die sie Ibes bzw. Ebusim nannten. Vermutlich nach dem phönizischen Gott Bes. Der Name Ibiza könnte aber auch auf das phönizische i busim ableiten, was so viel wie Duftinsel oder insel des Wohlgeruchs bedeutet.

Quarantäne-Insel

Bei Menorca liegt die kleine Insel Illa de la Quarentena (auch Illa Plana). Ihren Namen erhielt die Insel, als im 13. Jahrhundert in Europa und auch auf den Balearen und Menorca die Pest wütete. Die Inselverwaltung beschloss, das Reisende, die die Insel Menorca betreten wollten, auf der benachbarten kleinen Insel erst in Quarantäne mussten, der Name der Quarantäne-Insel (L'illa de la Quarentena) wurde erstmals 1490 erwähnt. Heute ist die Illa de la Quarentena ein Biosphärenreservat der UNESCO.

Name der Inselgruppe Balearen

Die Inselgruppe der Balearen (mit Menorca und Mallorca) haben ihren Namen aus dem griechischen. Der Inselname leitet sich vom griechischen ballein/baliarides ab, womit die in der Antike gefürchteten Steinschleuderer Els Foners Balears der Inseln gemeint waren. Als Söldner verdingten sich diese auf den Kriegsschauplätzen der Antike und waren im Mittelmeerraum bekannt und gefürchtet.

Name der Insel Korsika

Der Name der Insel Corsica bzw. Französisch Corse geht wohl auf den phönizischen Begriff Korsai zurück, was in etwa mit Wäldern bedeckt bedeutet. Die griechische Bezeichnung für die Insel lautete Kalliste (die Schöne).


 

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017