Definition Halbinsel

Eine Halbinsel ist eine Landmasse, die nur an drei Seiten von Wasser umschlossen ist. Oder es besteht eine natürliche, ganz zeitige nicht überschwemmte Verbindung zu einer größeren Landmasse.

Insel Sylt - Halbinsel Peloponnes

Sylt gilt immer noch als Insel, denn die Landverbindung durch den Hindenburgdamm ist künstlicher Natur. Die Peloponnes bleibt eine Halbinsel, obwohl ein Kanal die Landenge und Verbindung nach Attika durchschneidet, denn auch der Kanal ist künstlich.

Mont Saint Michel?

Mont Saint Michel hingegen könnte den Inselstatus verlieren. Durch Versandung der Bucht könnte die Insel bald immer, auch bei Flut, trockenen Fußes erreicht werden.

La Isleta Gran Canaria

Ein Beispiel ist auch La Isleta (spanisch das Inselchen), ursprünglich nur über eine sandige Meerenge von Las Palmas de Gran Canaria zu erreichen. Inzwischen gilt La Isleta als Halbinsel, die Meerenge wurde aufgeschüttet.


 

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017