Tollow

Die Insel Tollow liegt in der Maltziener Wiek, einer Bucht des Greifswalder Bodens unweit der Insel Rügen in der Ostsee. Tollow (auch Der Tollow) ist unbewohnt. Die Insel ist etwa 300 Meter lang und 100 Meter breit, die Fläche von Tollow beträgt 1,74 Hektar.

Schatzinsel Tollow

Der Legende nach soll es auf Der Tollow auch einen Schatz geben. Und zwar soll sich auf Tollow das Grab des Piraten Klaus Störtebeker befinden, der am 20. Oktober 1401 in der Hansestadt Hamburg hingerichtet worden war. Klaus Störtebeker, so will es die Legende, soll in einem Sarg aus Gold begraben worden sein, der Schatz, den aber bis heute niemand gefunden hat.

Es ist aber wohl unwahrscheinlich, dass die Legende um einen goldenen Sarg mit den sterblichen Überresten des geköpften Klaus Störtebeker darin einen wahren Kern hat. Den die Insel Tollow liegt mehrere hundert Kilometer von Hamburg entfernt, wo der Vitalienbruder hingerichtet worden war. Wer hätte die Leiche von Klaus Störtebeker so weit transportieren sollen, um ihn dann auch noch in einen goldenen Sarg zu bestatten?

Aber die Geschichten von Schatzinseln beruhen nun mal auf Märchen und Legenden.

Gräber zumindest gibt es auf Tollow.

Tollow heute

Früher war Tollow ein beliebtes Ausflugsziel von Rügen aus. Heute befindet sich Tollow allerdings in Privatbesitz und kann nicht mehr besucht werden.

Tollow gehört zur Gemeinde Garz/Rügen (Mecklenburg-Vorpommern).

Siehe auch: Schatzinseln


 

Insel Lexikon | Impressum | Insellexikon | 2017